Infos

Anzahl der Mitglieder:
96

Anzahl der Touren:
432

Letzten 5 eingetragene Touren:

Valid XHTML 1.0 Strict

CSS ist valide! RSS 2.0 valide

Toureninfo:

"Direkter Österreicher Steig"
begangen von Bernhard am 2019-02-20
Gebiet:
Gutensteiner Alpen
Berg:
Hohe Wand
Schwierigkeit:
7(7+)//5+A0
Exposition:
SO
Absicherung:
BH plaissier
Zusätzliche Angaben:
Die Sommer-Saison ist eröffnet! Mit Roni in Wechselführung. In Wien noch wolkenlos, bei der Zufahrt nieselt es, die Straße nass - Frust. Aber es wird besser, nach dem Zweierlei-Frühstück schaut´s nicht so schlecht aus. Der Fels ist trocken, 6 Grad und im Laufe der Tour kriegen wir sogar ein wenig Sonne ab.
Unsere Meinung zur recht scharfen Bewertung der Route bleibt aufrecht! Die (Haken-)Bedingungen haben sich nicht verändert, Cams müssen nicht mit, aber die schaden ja nie wirklich. In den Kaminen, vor allem im ersten (4.SL) hat die Vegetation, zumal die stachelige ein wenig gestört. Vom Stand links unterhalb dieser 4. SL (in der roten Höhle) gibt's jetzt einen direkten Weg nach rechts oben in den Kamin hinein (1 BH, ca 6+, kräftig aber großgriffig). Damit erspart man sich die Querung zum Kamineinstieg zurück und das scharfe Eck mit Seilzug. Die beiden Kaminlängen bringen auch den erste Outdoor-Schweiß der Saison und die ersten "Fuck-ich muss rasten-Frustrationen" (da baut sich erst langsam mit dem Alter eine gewisse Toleranz auf).
Die letzte SL gehen wir über rechts, ein abdrängender, glatter, trittloser Fingerriss, den wir jenseits der 7 verorten und auch von Haken zu Haken einiges an Kraft kostet. Die Meter danach bis zum Ausstieg bringen dann noch einige würzige, aber versöhnliche Klettermeter. Einige blühende Kuhschellen wurden schon gesichtet, oben scheint die Sonne, der Schnee ist schon fast weg, die Wiese trocken - juchu, der Frühling ist da!

« zurück