Infos

Anzahl der Mitglieder:
94

Anzahl der Touren:
430

Letzten 5 eingetragene Touren:

Valid XHTML 1.0 Strict

CSS ist valide! RSS 2.0 valide

Toureninfo:

"Rosskuppe NW-Kante"
begangen von Bernhard am 2008-08-06
Gebiet:
Gesäuse
Berg:
Rosskuppe
Schwierigkeit:
6+/5A0
Exposition:
NW
Absicherung:
Stände 1BH, Schl.st. BH, alpin
Zusätzliche Angaben:
19SL Gesäuseklassiker, mental fordernd, groß, lang, schwer
2 Einstiege bei den beiden Latschenfeldern. Etwas unklar. Wir nahmen den oberen. Vom markanten Felsen in der Geröllrinne, das Grasband bis ganz ans Ende (mind. 70-80 M), dort EinstiegsBH. Der untere Einstieg (ein Band darunter) soll angenehmer zum Queren sein, dann allerdings 2 6er SL bis zum Stand an der Kante. Schlüsselstelle: 8-Meter Wandl, kurze 6+ (mit vielen alten Haken als Griffe - wenns sein muß), danach (unangenehmer finde ich) Hainriss (genug BH. Eher rechtwinkelige Verschneidung, innen oft nass (Experten gehen in Spreiztechnik). Beides eine SL. Danach knackige 5er Verschneidung (Friends!) bis zum Schuppenquergang (dramatisch ausgesetzt). ACHTUNG: ab hier gerade hoch glänzen BH einer 6+ Begradigung vom Hoi (jetzt 9/09 teil der route "60+"). 2 schwere SL bis zur Gedenktafel. Original(4) wäre re-li Kombination über Bänder. Danach 4er Gelände, kaum leichter. Konditionell anspruchsvoll. Langer Abstieg über Peternpfad, unangenehme 2er im Abstieg nicht zu unterschätzen.
Die Wirtinnen im Haindlkar sind nette, kompetente Informationsquellen (selten heutzutage auf Schutzhütten), und Motivatorinnen UND gute Köchinnen - RESPEKT und DANK!!

« zurück