Infos

Anzahl der Mitglieder:
95

Anzahl der Touren:
432

Letzten 5 eingetragene Touren:

Valid XHTML 1.0 Strict

CSS ist valide! RSS 2.0 valide

Toureninfo:

"Plattenspieler"
begangen von WollePetry am 2019-07-23
Gebiet:
Hochschwab
Berg:
Südwand
Schwierigkeit:
6+
Exposition:
Süd
Absicherung:
Gut mit Bohrhaken
Zusätzliche Angaben:
Wieder mit Bernhard gemütlich um 6.00 von Krampen aus gestartet, circa 1h Autofahrt bis zum Gasthaus Bodenbauer in St.Ilgen. Knappe 3h Zustieg werdens dann doch bis zur Südwand. 2 Schneefelder, circa 15 Grad und 45 Grad sind zum Überwinden. Bernhard hat zum Glück die Grödel eingepackt. Schneefeld #1 geht noch leicht, jeder ein Grödel am Fuß und Einsatz der Wanderstöcke, Schneefeld #2 erfordert schon gute Nerven von Bernhard, der sich die gut 20 Meter steilen, harten Schnees nach oben pickt. Hier wären Steigeisen und vielleicht sogar ein Eisschrauberl zur Beruhigung ganz gut gewesen. Bernhard klettert also zum ersten Stand (bereits die 2. SL) und sichert mich nach. Etwa 1 Stunde später, wir schon in der Wand, lösen sich KleinAuto-große Schnee und Eismassen aus der Rinne oberhalb des Zuistieg-Schneefeldes und donnern zu Tal. Da wollte man echt grad nicht drunter stehen. Spannende Szenen auf jeden Fall für eine Südwand Ende Juli.

Die Kletterei: ca. 10 SL, wobei die unteren 5 recht konstant zwischen 5+ und 6+ sind, die Längen über der Wuchtel eher Schrofenwanderei mit einer ausgesuchten 6er SL über eine schöne Platte.

Absicherung gut, an den schwierigen Stellen beinahe Klettergartenmäßig, dazwischen aber doch weitere Abstände, die zum Wegklettern auffordern. Die Schlüsselstellen gehen gut für mich, dazwischen schaltet sich aber doch häufig die Moral ein, und freue mich, dass Bernhard für mich mal übernimmt und von meinem Zwischenstand weitermacht.

Abstieg dann übers Ghackte und ein Bier/Cola to Go für uns beim Bodenbauer machen den Tag wieder eindrucksvoll und schön. 11h hats gedauert von Auto zu Auto. Müde und zufrieden gings dann ins Bett

« zurück